Mittwoch, 27. Oktober 2010

Herbst



Ein Problembild
ich bin ja nicht gerade zimperlich was meine Aufnahmen anbelangt, was mir nicht gefällt fliegt sofort in die Tonne.
Als ich diese Aufnahme gemacht habe, habe ich diverse Aufnahmen gemacht. Mal mit weniger, mal mit mehr Tiefenschärfe. Mal kurz belichtet, mal länger.
Diese Aufnahmen habe ich, zu hause, sofort gelöscht da sie mir nicht gefielen. Nur bei diesen Foto lies mich etwas stocken. Ich habe nun versucht auf verschieden Arten dieses Bild zu bearbeiten, aber irgend etwas gefällt mir noch immer nicht daran.
Was meint ihr dazu, was gefällt euch nicht an dieser Aufnahme, vielleicht komme ich ja durch euch darauf was mir nicht daran gefällt.

Oder habt ihr am Ende gar nichts auszusetzen und ich bin wieder einmal nur zu selbstkritisch.

------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------ Ich möchte Sie aus gegebenen Anlaß darauf Hinweisen, das alle hier gezeigten Fotos dem Urheberschutzgesetz unterliegen. Zur Weiterverwendung der Fotos, bedarf es der schriftlichen Zustimmung durch den Fotografen. Alle Rechte sind dem Fotografen vorbehalten. © 2009/2010 th
----


Related Posts with Thumbnails

Kommentare:

  1. Du bist und bleibst nicht nur ein absoluter Foto fanatischer Perfektionist, sondern auch ein absoluter "Nörgler", was die eigene Arbeit betrifft. ;-) Das war ein Kompliment übrigens.
    Anders ausgedrückt. Dieses Bild fasziniert mich absolut, "würde" als Hintergrundposter unwahrscheinlich gut zu meinem Waldglas passen. Ich habe zwar eins schon, aber darauf ist eine Frau in entsprechendser Kleidung auch noch zu sehen. Nur dadurch geht wiederum das Glas in ihrer Hand etwas unter finde ich.
    Was mir an deinem Bild hier so gefällt, dass du es geschafft hast diesen Waaldbach fast als Nebel darzustellen. Er ist quasi so in das Bild eingebaut, das dadurch weder Vorder noch Hintergrund an Schärfe verliert. Der kleine Hügel mit dem Blatt und dem Baum im Vordergrund, zieht sofort den Blick auf sich, kommt auch in den Farben sehr gut zur Geltung.
    Vielleicht liegt aber deine Unzufriedenheit auch darin, dass der Hintergrund genau so deutlich erkennbar ist wie der Vordergrund? Nehme doch ein wenig heraus. Oder wie wäre die Variante.
    Das Blatt mit dem Baum sehr stark hervorheben und den Bach nebst Hintergrund etwas abfallen lassen? Also Schärfe mässig meine ich. Den Bach würde ich aber "fast" so belassen. Ich finde es "traumhaft" wie in, oder aus einer Feeenwelt. ;-)

    Wünsche dir noch weitere schöne Herbstmomentaufnahmen. ;-)


    rolf

    AntwortenLöschen
  2. Hi Rolf
    das mit dem Unschärfer werdenden Hintergrund habe ich beim fotografieren schon versucht, hatte ich oben ja auch geschrieben ;-), die Aufnahmen haben mir aber überhaupt nicht gefallen.
    Bin gerne bereit dir das Bild zur verfügung zu stellen
    Falls du die Aufnahme haben möchtest, melde dich einfach per Mail bei mir, dann können wir alles weiter bequatschen.

    AntwortenLöschen
  3. Es sieht unecht aus, das irritiert mich daran. Nicht wegen der Unschärfe des Wassers, sondern wegen der Proportionen. Es verschwindet die Grenze, was vorne und was hinten ist, das geht nicht so klar hervor. Wie bei diesen unmöglichen Bildern von Escher, wo Treppen zu ihrem Anfang zurückkehren. Aber das ist kein Nichtgefallen, es irritiert mich.
    Liebe Grüße von Margot

    AntwortenLöschen
  4. Hallo, bin durch zufall hier gelandet, aber viell stört es Dich das das Wasser durch den Nebel oder Wasserdampf unecht aussieht im Gegensatz zur Natur rundherum.
    Es ist aber nicht sooooo schlecht wie selber beschrieben...Mehr davon , hier schaue ich sicher öfter rein.
    Gruss

    AntwortenLöschen
  5. Hallo Margot
    schön dich hier mal wieder zu lesen.
    Ich denke das kommt vom verwendeten Objektiv, da diese Brennweite nicht dem Menschlichen sehen entspricht, zudem habe ich durch die Blendenwahl von vorne bis hinten alles scharf abgebildet. Das dritte in der Runde das entgegen unseren Sehgewohnheiten ist, ist das verwischte Wasser das ich durch eine Langzeitbelichtung anders abgebildet habe.

    AntwortenLöschen
  6. Hallo Teilzeitberlinerin
    Herzlich willkommen hier, würde mich sehr freuen dich hier öfters begrüssen zu dürfen.
    Hab zwar schon mal kurz auf deinen Blog reingeschnüffelt. aber leider hat es meine Zeit noch nicht erlaubt tiefer in dein Blogerreich einzutauchen, hole ich ganz bestimmt noch nach, versprochen.

    Ich muß dich leider korrigieren, der Bach sieht nicht etwa durch "Nebel oder Wasserdampf" so unecht aus, ich habe das Wasser absichtlich so verwischen lassen und zwar durch eine Langzeitbelichtung von ca. 6sec.
    Falls du Fototechnisch Fragen hast nur zu, werde sie dir nach besten Wissen und Gewissen beantworten.
    th.

    AntwortenLöschen
  7. Hallo Thomas.
    Bin gerade so beim Surfen auf deinen Blog gestossen und finde ihn interessant.
    Ausserdem kenne ich diese Gefühle.
    Ich betrachte meine Fotografien eher aus der Sicht des Verbesserns und hielt konstruktive Kritik an meinen Fotos immer für lehrreich.
    Obwohl ich nicht annähernd so perfekt wie du fotografiere, "tobe ich mich jetzt an dir aus" ;-)
    Mich stört das Blatt extrem.
    Es lenkt völlig vom Wasserfall ab, ist total präsent und wirkt fast wie hingelegt.
    Es weckt direkt Gefühle, weil ich es unbedingt wegnehmen möchte, denn es stört meinen Sinn nach Ausgewogenheit und Ordnung. Ehrlich!
    Ja, das sind meine Gefühle, wenn ich dieses Bild betrachte.
    Total subjektiv und aus technischer Sicht wohl wenig konstruktiv, bzw hilfreich.
    Aber vielleicht interessant für dich.
    Gruss,
    Jens

    AntwortenLöschen
  8. hallo Gletscherwasser
    Danke, freue mich das dir mein Blog gefällt.
    Da geht es mir wie dir, konstruktive Kritik ist immer willkommen, denn nur so lernt man dazu.
    Es muß niemand "perfekt" sein (wenn es das überhaupt gibt) um seine Meinung und Kritik zu äussern.
    Eigentlich ist das Blatt ja das Hauptmotiv und der Wasserfall usw. ist nur Hintergrund.
    So sieht halt jeder ein Foto mit anderen Augen.
    Klar jede Meinung ist für mich interessant und regt mich zum nachdenken an.
    Danke für deine offenen Meinung.

    AntwortenLöschen

Ihr Kommentar wird erst nach meiner Freigabe sichtbar.
Kommentare mit Links zu kommerziellen Seiten werden generell nicht veröffentlicht.
Leider kommt wieder vermehrt Spam, so das ich die Sicherheitsabfrage leider wieder aktivieren muß.
-----------------------