Freitag, 12. November 2021

Feuer im Ahorn "triogeplant"

Des Johr had leider a boor Änderunga fi mich brachd.

Ane davo is das ich nemmer so viel Zeid hob, also fir mei Hobby. Ich geh zwor ab und zu nu fod auf fodografiern ober fiers beärbern fehld dann masdens die Zeid.

Und des is a der grund worums hier im Blog zimlich ruhig worn is.  ...........  Leider.

Etzala hob is endli wiederamol gschaft a poor Bildli, die ich scho länger amol gmachd hob, zu beärbern.

Do wern a in nächsder zeid nu einiche kumma, hoffi zumindsd.

Nali an wunderscheena Herbsddooch hob ich des Trioplan an mei Kammera gflanscht um des ane oder annere Herbsdmodiv fest zu haldn. A poorli sin mani ganz gud won und die mechedi euch heid zeign.

 






_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Des wors dan fi heid na soch'í edz sevus, ade und mer sicht si


© Text und Bild, sofern nicht anders angegeben, liegen beim jeweiligen Autor des Artikels.

Freitag, 2. April 2021

Die alte Schmiede


Beim Vorbeifahren zufällig entdeckt. Einige Tage später dann die Kamera mitgenommen und abgelichtet.


Meine Nachforschungen haben ergeben, dass es sich wohl um eine ehemalige Schmiede aus dem frühen 19. Jahrhundert handelt.

Das Häuschen hat ein Satteldach mit einem Blech-verkleidetem Glockentürmchen und Zwiebel. Sowie einen Holzvorbau auf zwei profilierten Stützen mit Walmdächlein. Im Keilstein der Haustür soll das Handwerksemblem zu sehen sein (Ich versuch das noch zu fotografieren, falls vorhanden). 

 Der Denkmalschutz wurde aufgehoben. Hoffen wir mal das dieses Juwel nicht auch dem Bagger zum Opfer fällt. 

Was mich hoffen lässt ist die Baustellentafel "Betreten der Baustelle verboten" die sich an der Haustüre befand.


Ein Beitrag für das Projekt  Black & White 2021 – APRIL

_ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _ _

Des wors dan fi heid na soch'í edz sevus, ade und mer sicht si


© Text und Bild, sofern nicht anders angegeben, liegen beim jeweiligen Autor des Artikels.

Sonntag, 28. März 2021

Frühlingsboten [11 Bildli]

Foto / Tipp Ausrüsstung

 

mit dem Trioplan


Wie der ein oder andere sicher weis hab ich mir diese Linse zugelegt. Den Blogpost dazu findet ihr hier

Nun hatte ich ja Zeit um mit diesem Objektiv ein wenig zu experimentieren. 

Bekannt wurde es ja durch sein Seifenblasenbokeh, aber es kann noch mehr.

Es ist definitiv nicht geeignet für "Point and Shoot" beziehungsweise für Instagram Schnappschüsse.

Man muss sich darauf einlassen, so wie ein Maler seine Pinsel auswählt, musst du das Objektiv auswählen. Dann bekommst du die berühmten Bubbles und einen einzigartigen Schärfeverlauf. 

Es kann auch ohne Bubbles, mit einer malerischen Unschärfe und einer gewissen Aura um helle Bildteile. (Mich erinnert das ein wenig an die Bilder von David Hamilton).

Mit Zwischenringen soll ein Abbildungsmaßstab von bis zu 2:1 möglich sein. Dass ich aber noch nicht

Sonntag, 14. März 2021

Schönheit im Vergänglichen [5Bildli]


Heute einmal, ein paar Pflänzchen, die ihre besten Tage schon hinter sich haben.

Aber auch darin findet sich noch schönes, kommt immer auf den Blickwinkel an.

Passend habe ich diese Bilder in S/W entwickelt und damit dann, auch gleich einen Beitrag, zum Fotoprojekt "Black&White" bei czoczo.

Samstag, 6. Februar 2021

Ents [ 2 Bildli ]

Wieder einmal ein Motiv das mir Schwierigkeiten bereitete.

Dass die Fotos schwarz/weiß werden würde, stand für mich schon vor der Aufnahme fest.

Allerdings stellte sich schnell heraus, das es schwieriger als gedacht war, diese Bäume so abzulichten wie ich es mit meinen Augen sah.

Nach einigen Standort wechseln, experimentieren mit den Einstellungen (in der Kamera) sowie mit diversen Brennweiten, fand ich doch ein Setting, das mich einigermaßen zufrieden stellte. Der Rest musste über die Entwicklung (Bildbearbeitung) vorgenommen werden.