Sonntag, 16. September 2018

Alltagshelden

Diese Aufnahme ist all den Menschen gewidmet die, ohne zu überlegen, helfen, wenn Hilfe benötigt wird.

Entstanden als vor kurzen das neue Einsatzfahrzeug, der Freiwilligen Feuerwehr, eingeweiht wurde. Mitten unter den Festlichkeiten ging der Alarm los und die Mädels und Jungs waren weg.
Als sie nach 2 1/2 Stunden wiederkamen, entstand dieses Foto.
(Veröffentlichungs-Genehmigung liegt selbstverständlich vor)




Des wors dan fi heid na soch'í edz sevus, ade und mer sicht si
Das wars dann auch schon wieder für heute, dann sage ich jetzt nur noch tschüss
-- th --
-------------------------------------------------------------------------
© Text und Bild, sofern nicht anders angegeben, liegen beim jeweiligen Autor des Artikels.

Mittwoch, 12. September 2018

Da hatte wohl .....

....... jemand, am Abend vorher, viel Spaß. 😊
Heute Morgen so vorgefunden als ich eine kleine Runde am See entlang ging.

Allerdings versteh ich net, wie mann so a Zeich trinken kann.
Hallooooooo ............. mir sind in Franken und sin Franken.
Is beste Bier kummd immer nu aus Franken und gnuuch Auswahl hemmer a. Wos die Sodn bedriffd.
Also is nexd mol wos gescheids hinder die Berschdn kibbn, gell.




Des wors dan fi heid na soch'í edz sevus, ade und mer sicht si
Das wars dann auch schon wieder für heute, dann sage ich jetzt nur noch tschüss
-- th --
-------------------------------------------------------------------------
© Text und Bild, sofern nicht anders angegeben, liegen beim jeweiligen Autor des Artikels.

Sonntag, 2. September 2018

Die Mühl in Schderbersdorf / Die Mühle in Sterpersdorf

Lang hobi überlechd obi weidermachn soll. Ercherdwie bini afach mied, in die Fodoforen bini scho länger nemmer, zum fodografiern bini die ledzd Zeit a net kumma. Der Schei. mid derer Dadnschudzverodnung.
Obber na ja, ab und zu weri scho nu Bidli eischdelln, das die Leid wenigsdns wos zum schaua hom, Kommendare schreim seh eh ned. Ober is ja e worschd ...........

👉  Für alle die fränkisch nicht verstehen  👈
Lange habe ich überlegt ob, ich hier überhaupt weitermachen soll.
Irgendwie bin ich einfach nur noch müde,

Montag, 21. Mai 2018

Der Aischgrund im April


Momentan bin ich dabei mein Fotoarchiv auf den neuesten Stand zu bringen. Ich habe zwar in den letzten Monaten einiges fotografiert aber die Archivierung und Bildbearbeitung hat leider, wegen Zeitmangel und Blogumbau (wegen der neuen Datenschutzverordnung) etwas gelitten.

Heute hab ich eine Aufnahme, halt sind ja eigentlich 4 Aufnahmen im Querformat, die ich Freihand gemacht habe. (Musste schnell gehen, da ich morgens auf dem Weg zur Arbeit nicht all zu viel Zeit habe). Diese 4 Aufnahmen habe ich dann mit dem kostenlosen Image Composite Editor zusammengerechnet. Für mich als Panoramasoftware vollkommen ausreichend.




Des wors dan fi heid na soch'í edz sevus, ade und mer sicht si
Das wars dann auch schon wieder für heute, dann sage ich jetzt nur noch tschüss
-- th --
-------------------------------------------------------------------------
© Text und Bild, sofern nicht anders angegeben, liegen beim jeweiligen Autor des Artikels.

Freitag, 27. April 2018

Ikebana

Zitat aus Wikipedia
"Ikebana (japanisch 生け花 auch いけばな, wörtlich „lebende Blumen“)
ist die japanisch Kunst des Blumenarrangierens" 

Hier habe ich, bei einen Fotogang, ein natürliches Winter-Ikebana gefunden





Des wors dan fi heid na soch'í edz sevus, ade und mer sicht si
Das wars dann auch schon wieder für heute, dann sage ich jetzt nur noch tschüss
-- th --
-------------------------------------------------------------------------
© Text und Bild, sofern nicht anders angegeben, liegen beim jeweiligen Autor des Artikels.