Sonntag, 10. Dezember 2017

Schee, Heid gids Schnee

Fodografisch gescheiderd

Heid hads an Schnee rohkaud, des wor a wore brachd. Also bini los um a por Bildli zu machn.
Landschafdn solldns sei wo mer des Schneedreim sichd. Obber ercherd wie wori zu bled dazu, des in an Bildla eizufanga.

Fotografisch gescheitert

Heute hat es mal so richtig schön geschneit. Und was macht man als Fotograf ..... man geht los um Fotos zu schiessen. Es sollten Landschaftsaufnahmen, auf denen man das Schneetreiben sieht, werden. Nur bin ich an der Aufgabe heute kläglich gescheitert. Und damit ihr seht daß das auf den Bildern kein Nebel sondern wirklich Schnee ist, zeige ich euch heute noch ein Bild, das eigentlich in die Tonne gehört.


Das Bild für das Black&White Projekt

Und die 2 nur um zu zeigen daß das heute wirklich Schneetreiben war und kein Nebel. ;-)






Des wors dan fi heid na soch'í edz sevus, ade und mer sicht si
Das wars dann auch schon wieder für heute, dann sage ich jetzt nur noch tschüss
-- th --
-------------------------------------------------------------------------
© Text und Bild, sofern nicht anders angegeben, liegen beim jeweiligen Autor des Artikels.

Kommentare:

  1. Hallo Thomas
    so ganz gescheitert hast Du nicht . Das gesamte eindruck Zählt ...
    Die Bilder sind einfach Cool . Und obwohlö bei den "Nahaufnahmen" die Schnee Flocken fast zu Sehen bei derStart Aufnahme finde ich Trozd dem Interessanter
    Tolle Beitrag!
    VG czoczo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Marius
      Danke für deine Zeilen. Ja du hast schon recht "der Gesamteindruck zählt".

      Ich hatte mir aber zum Ziel gesetzt Landschaftsaufnahmen mit sichtbaren Schneefall zu machen, da ich solche Aufnahmen noch nicht in meinen Archiv habe. So bin ich, an der mir selbst gesetzten Aufgabe, gescheitert.
      Aber ich geb nicht auf, immer nach dem Trial and Error Prinzip.
      Hoffe nur das es bald wieder schneit denn heute haben wir schon wieder +Grade. Schnee ist schon wieder weg und es regnet den ganzen Tag.

      Löschen

Ihr Kommentar wird erst nach meiner Freigabe sichtbar.
Kommentare mit Links zu kommerziellen Seiten werden generell nicht veröffentlicht.
-----------------------
WICHTIGE INFO:
Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google. https://policies.google.com/privacy?hl=de
In erster Linie zählt für euch die Datenschutzerklärung von Google, da ich hier keinen Einfluss darauf habe was, wie, wo Google die Daten speichert. Auch kommt nach mehrmaligen anfragen keine Antwort von Google.
-------
Wenn Du die Kommentare zu diesem Beitrag durch Setzen des Häkchens abonnierst, informiert Dich Google jeweils durch eine Mail an die in Deinem Googleprofil hinterlegte Mail-Adresse.
Durch Entfernen des Hakens löscht Du Dein Abonnement und es wird Dir eine entsprechende Vollzugsnachricht angezeigt. Du hast aber auch die Möglichkeit Dich in der Mail, die Dich über einen neuen Kommentar informiert, über einen deutlichen Link wieder abzumelden.