Dienstag, 26. August 2014

Laubfruusch

Am ledzden Samsdoch wor Gadnärberd aufm Kalenner gschdana und wirie do so a weng rumworschdl schreid auf amol mei Frah weil si vor an Laubfruusch erschregd worn is.
Und des wor so:
Mei Frah is also vorna im Schdahgadn gwehn und had Ungraud zupfd und wie si immer näher zu unserer Freilandjugga kumma is had sie af amol der Laubfruusch ohquagd.
Ich muß edz ober ah sogn alles wos do so im Gadn rumgrabbeld isera ned so ganz geheuer.
Also had sie mir geschrieah ich also fier und scho drohdengd das wider erchedwos im Wech rumgrabbld.
Als ich des Fröschla dann gseng hob hobi erschdmol grinsen missen dann bini als nächsdes in die Stuhm und hob mein Fodo kuld,

a boor Bildli gmacht
dannoch der Frah nu gsachd das des ja blos a verzauberder Brinz is und blos drauf wad das er vo ihr an Schmadzer grichd. (Hadsi ober dann doch ned gmachd.)
Des glaane Fröschla is dann dord hoggn bliem und alles wor gud.



Des wors dan fi heid na soch'í edz sevus und mer sicht si th
© Text und Bild, sofern nicht anders angegeben, liegen beim jeweiligen Autor des Artikels.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Kommentar wird erst nach meiner Freigabe sichtbar.
Kommentare mit Links zu kommerziellen Seiten werden generell nicht veröffentlicht.
Leider kommt wieder vermehrt Spam, so das ich die Sicherheitsabfrage leider wieder aktivieren muß.
-----------------------