Donnerstag, 9. März 2017

Zwischen Had und Willerschdorf an der Aasch lang

Vor kozn habi an Tibb grichd wos a scheene Landschaft zum fodografiern gid.
Dankschee Harald.
Do ich nali an nu Doch Urlaub kabbd hab und der Wedderberichd a guds Wedder gsachd had bini do dann glei hie.
In der frieh dann rechdzeiti aufgschdana, a Schalln Kaffee drunggn, mei Fodozeich bagd und in der Nachd fod. Wolld ja rechdzeidie zum Sunnaaufgang dord sei um Bildli zu machn.
Als i ohkumma bin erschd mol die Gegngd sondird, wor ja nu nie do und hob mi deshalb a ned auskennd. Hob dann a rechd schnell an schbod gfunna der a nu genau die Richdung kabbd had wie ich mir des vorgschdelld hob. Also Kamera aufbaud, eigschdelld und dann wadn bis die Sunna aufgehd.
Nachdem ich mei fodo im kasdn kabd hab bini dann nu a weng weider und hab nu des ane un annere Modiv gfunna. Der Doch wor rechd durchwachsn und die sunna had si immer widder hinner die Wolgn verschdegd. So hob ich dann jedsmol mein Fodo aufgschdelld eigrichd und gwad bis die Sunna zwischen die Wolgn durchgschbidzd had, dann schnell mei fodo gmachd und weider.
Wos dabei rauskumma ist sechder ja.


Zwischen Haid und Willersdorf an der Aisch entlang

Vor kurzen habe ich einen Tipp bekommen wo es ein interesantes Gebiet gibt um Landschaftsfotos zu machen.

Danke Harald.
Da ich vor kurzen auch noch einen Tag Urlaub hatte und der Wetterbericht gutes Wetter vorausgesagt hat, bin ich gleich dorthin.
Morgens rechtzeitig aufgestanden, eine Tasse Kaffee getrunken, mein Fotorucksack geschnappt und bei Dunkelheit weg. Wollte ja rechtzeitig zum Sonnenaufgang vor Ort sein.
Als ich angekommen bin erst einmal die Gegend erkundet, war vorher ja noch nie dort gewesen. Hab dann recht schnell einen Spot gefunden, der auch so gelegen war wie ich das wollte. Stativ und Kamera aufgebaut, eingestellt und dann hieß es warten. Warten auf den Sonnenaufgang.
Nachdem ich mein Foto gemacht hatte bin noch entlang der Aisch und habe auch noch Motive gefunden. Das Wetter war an dem Tag sehr abwechslungsreif und so musste ich immer wieder warten bis die Sonne zwischen den Wolken durchspitzte um dann schnell meine Aufnahme zu machen.






Des wors dan fi heid na soch'í edz sevus, ade und mer sicht si
Das wars dann auch schon wieder für heute, dann sage ich jetzt nur noch tschüss
-- th --
-------------------------------------------------------------------------
© Text und Bild, sofern nicht anders angegeben, liegen beim jeweiligen Autor des Artikels.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Kommentar wird erst nach meiner Freigabe sichtbar.
Kommentare mit Links zu kommerziellen Seiten werden generell nicht veröffentlicht.
-----------------------