Mittwoch, 18. März 2009

Landschafts - Aufnahmen

Der Horizont,
der Landschaftaufnahmen halb in Himmel und halb in Erde teilt, führt fast immer zu Fotos ohne Spannung.

Wirkungsvoller ist die Aufteilung, ⅓ zu ⅔ .
Bei der entweder der Himmel, wegen der schönen Wolkenbildung oder eines herannahenden Unwetter,
oder die Landschaft, wegen etwas außergewöhnlichen oder durch ihre Schönheit dominieren sollte.
Fotos, bei denen der Horizont durch die Mitte verläuft, wirken oft langweilig und erwecken den verdacht das der Fotograf nicht wusste wofür er sich entscheiden soll.


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ihr Kommentar wird erst nach meiner Freigabe sichtbar.
Kommentare mit Links zu kommerziellen Seiten werden generell nicht veröffentlicht.
Leider kommt wieder vermehrt Spam, so das ich die Sicherheitsabfrage leider wieder aktivieren muß.
-----------------------